Kreisrealschüler bereiten den Gästen des Hospizes eine besondere Freude

2018 weihnachtssingen im hospiz kreissrealschule

32 Jungen und Mädchen der Klasse 7a der Kreisrealschule Gelnhausen bilden einen engen Kreis um das Keyboard von Lehrer Jörg Schmalfuß. Es rascheln noch einmal die Notenblätter, Nikolausmützen werden zurechtgerückt. Dann erklingen die ersten Töne von „Singen wir im Schein der Kerzen“, und die Stimmen der jungen Sängerinnen und Sänger breiten sich über den Flur des Hospizes aus, dringen durch die offenen Türen direkt in die Ohren und Herzen der Gäste in ihren Zimmern. „Leise rieselt der Schnee“, „Stern über Bethlehem“ oder „Ihr Kinderlein kommet“: Mit einer bunten Mischung moderner und klassischer Weihnachtslieder sorgt der Schülerchor für adventliche Stimmung im Hospiz.

Ein kleines Konzert mit einer ganz besonderen Stimmung – sowohl für die Zuhörer als auch für die Kinder, die nun schon zum zweiten Mal in der Vorweihnachtszeit zu einem Besuch in das Hospiz gekommen waren.

„Beim ersten Mal 2017 wussten wir nicht, was uns erwarten würde“, erinnert sich Lehrer Schmalfuß an den Besuch vor einem Jahr, der die Kinder durchweg positiv berührt habe. So sei die Vorfreude auf den Auftritt in diesem Jahr entsprechend groß gewesen. „Es haben sich alle sehr darauf gefreut.“ Eine Einschätzung, die ein Blick in die fröhlichen Gesichter bestätigt.

Und so singen sie dann auch mit viel Begeisterung gleich zweimal für die Gäste im Hospiz – einmal in jedem Stockwerk, damit alle den musikalischen Weihnachtsgruß genießen können. Auch wenn die Gäste des Hospizes das kleine Adventskonzert überwiegend nur in ihren Betten verfolgen können, sorgt der Besuch der Schulklasse dennoch für viel Freude. „Alle waren total gerührt“, gibt Hospiz-Leiter Frank Hieret die Reaktionen aus den acht Gästezimmern an die erfreuten Kinder weiter. Auch das eine oder andere Tränchen habe es dabei gegeben, so sehr habe der Auftritt der Klasse die Gäste im Herzen berührt. „Für uns im Team ist es immer total schön, wenn wir unseren Gästen ein Lächeln ins Gesicht zaubern können.“

Nach dem fröhlichen Verzehr von Süßigkeiten und Würstchen aus der Hospiz-Küche und der herzlichen Verabschiedung betont Lehrer Jörg Schmalfuß gegenüber dem Förderkreis-Vorsitzenden Rolf Heggen: „Wir kommen wieder.“

Spenden

  • Ohne Spenden geht es nicht!

    Gemäß der bundesweiten Rahmenvereinbarung für stationäre Hospize können nur 95 Prozent der laufenden jährlichen Betriebskosten auf den Pflegesatz/Bedarfssatz umgelegt werden. 5 Prozent der Kosten – beim Hospiz St. Elisabeth Kinzigtal bis zu 50.000 Euro jährlich – sind vom Förderkreis Hospiz Kinzigtal e.V. aufzubringen.

    Daher ist der Förderkreis Hospiz Kinzigtal e.V. auch nach der erfolgreichen Gründungs- und Aufbauphase auf Spendeneinnahmen angewiesen, da bereits durch diesen gesetzgeberischen Einfluss von einem defizitären Hospizbetrieb ausgegangen werden muss.

    weiterlesen…
  • Förderkreis Hospiz Kinzigtal e.V.

    fhk logo

    Spendenkonten:

    VR Bank Bad Orb-Gelnhausen

    IBAN: DE70 5079 0000 0008 6513 88
    BIC: GENODE51GEL

    Kreissparkasse Gelnhausen

    IBAN: DE65 5075 0094 0000 0750 97
    BIC: HELADEF1GEL

    VR Bank Main-Kinzig-Büdingen

    IBAN: DE 66 5066 1639 0003 2025 00
    BIC: GENODEF1LSR

     

    Ihre Spenden kommen zu 100 % der Betreuung der Gäste im Hospiz St. Elisabeth Kinzigtal in Gelnhausen zugute.

    weiterlesen…
  • Hospiz St. Elisabeth Kinzigtal gemeinnnützige GmbH

    zeichnung hospiz st elisabeth kinzigtal

    Spendenkonto:

    Kreissparkasse Gelnhausen

    IBAN: DE42 5075 0094 0000 0794 88
    BIC: HELADEF1GEL

     

    Ihre Spenden finden ausschließlich und ohne Abgaben an übergeordnete Organisationen für die Zwecke des stationären Hospizes St. Elisabeth Kinzigtal Verwendung.

    weiterlesen…
  • Patenschaften

    Warum Pate werden?

    Durch eine Patenschaft für das Hospiz St. Elisabeth Kinzigtal helfen Sie schwerkranken Menschen, ihr Leben im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten bis zuletzt selbst bestimmen und zu gestalten; bei der Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter, um Angehörige auf dem schweren Weg unterstützen und begleiten zu können; durch Ihre finanzielle Zuwendung, die Existenz des stationären Hospizes dauerhaft zu sichern.

    SIE entscheiden, welchen Betrag Sie im Zuge der Patenschaft spenden möchten und in welchem Zeitrahmen Sie diese Patenschaft antreten.

    weiterlesen…
  • 1

(c) Hospiz St. Elisabeth Kinzigtal | Holzgasse 23 | 63571 Gelnhausen | Tel. 06051 91547-0 | Fax 06051 91547-19 |